Wie können SIe eine Schutzrechtsverletzung vermeiden?

Wie können Sie eine Schutzrechtsverletzung vermeiden?

Leider passiert es immer wieder: Ein Produkt oder eine Dienstleistung wird auf den Markt gebracht, ohne dass zuvor geprüft wurde, ob für das gesamte Produkt oder Teile davon bereits Schutzrechte von Dritten angemeldet wurden. Daher kommt es häufig zu der Situation, dass Unternehmen mitten in der Markteinführungsphase von einem Konkurrenten oder dessen Anwalt ein Schreiben bekommen, in dem die weitere Herstellung oder der Vertrieb des Produkts in Frage gestellt wird. Oft wird dann in einer kurzen Recherche festgestellt, dass tatsächlich bereits entsprechende Schutzrechte existieren.
Vielen bleibt dann nur: Klein beigeben, die gedruckten Prospekte einstampfen sowie die Produktion und den Vertrieb zu stoppen. Noch schlimmer kann es kommen, wenn sogar Schadensersatz fällig wird. Denn Unwissenheit schützt nicht vor Strafe! Nach § 139 PatG gibt es für Unternehmen eine Verpflichtung, sich über die jeweilige Schutzrechtslage zu informieren.

Es ist also für jedes verantwortungsvolle Unternehmen enorm wichtig, vor der Markteinführung – besser noch vor der Entwicklung – eine genaue Recherche in den einschlägigen Schutzrechten durchzuführen. Das Patentinformationszentrum Darmstadt bietet Ihnen dazu vielfältige Dienste an: Sowohl die begleitete Recherche , die per Termin vor Ort oder über den Info-Lotsen (persönlicher Online-Recherche-Berater) mit Ihnen ausgeführt werden kann, als auch die speziellen Auftragsrecherchen. Beides sind für Sie gute Möglichkeiten, um die genannten Fragen zu klären.

Neben diesen einmaligen Recherchen bietet Ihnen das Patentinformationszentrum auch regelmäßige Überwachungsleistungen an, die eine ständige Beobachtung der Konkurrenzaktivitäten erlauben – eine wertvolle und dauerhafte Hilfe, um Schutzrechtskonflikte zu vermeiden.